Bürgermeister- und Oberbürgermeisterwahlen in Leimen seit 1976

Wahlverfahren

Die Wahl des Bürgermeisters erfolgt durch die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde.

Im ersten Wahlgang ist der Bewerber gewählt, der mehr als 50% der abgegebenen Stimmen erhält. Erreicht kein Bewerber diese absolute Mehrheit, so ist ein zweiter Wahlgang notwendig.

Im zweiten Wahlgang ist der Bewerber gewählt, der die Mehrheit der abgegebenen Stimmen erhält. Es genügt also im Gegensatz zum ersten Wahlgang die einfache Mehrheit.

Die nachfolgenden Tabellen zeigen die Wahlergebnisse seit 1976.


Oberbürgermeister-Wahl am 13. März 2016

 

absolut

prozentual

Wahlberechtigte

21.023

 

Wähler

12.449

59,21 %

Gültige Stimmen

11.942

95,92 %

Ungültige Stimmen

507

4,08 %

Bewerber

Stimmen absolut

Stimmanteil prozentual

Hans Reinwald

7.792

65,25 %

Sahin Karaaslan

1.765

14,78 %

Christa Foß

1.666

13,95 %

Claudia Felden

669

5,60 %

Sonstige

50

0,42 %


Oberbürgermeister-Wahl am 27. April 2008 (2. Wahlgang)

 

absolut

prozentual

Wahlberechtigte

19.372

 

Wähler

8.242

42,55 %

Gültige Stimmen

8.184

99,30 %

Ungültige Stimmen

58

0,70 %

Bewerber

Stimmen absolut

Stimmanteil prozentual

Wolfgang Ernst

4.417

53,97 %

Claudia Felden

3.757

45,91 %

Sonstige

10

0,12 %

Oberbürgermeister-Wahl am 6. April 2008 (1. Wahlgang)

 

absolut

prozentual

Wahlberechtigte

19.469

 

Wähler

9.120

46,84 %

Gültige Stimmen

9.056

99,30 %

Ungültige Stimmen

64

0,70 %

Bewerber

Stimmen absolut

Stimmanteil prozentual

Wolfgang Ernst

4.340

47,92 %

Dr. Ulrich Vonderheid

2.085

23,02 %

Claudia Felden

1.852

20,45 %

Ralf Frühwirth

770

8,50 %

Sonstige

9

0,09 %


Oberbürgermeister-Wahl am 9. April 2000 (2. Wahlgang)

 

absolut

prozentual

Wahlberechtigte

18.018

 

Wähler

10.210

56.67 %

Gültige Stimmen

10.158

99,49 %

Ungültige Stimmen

52

0,51 %

Bewerber

Stimmen absolut

Stimmanteil prozentual

Wolfgang Ernst

5.661

55,73 %

Bruno Sauerzapf

4.495

44,25 %

Sonstige

2

0,01 %

Oberbürgermeister-Wahl am 19. März 2000 (1. Wahlgang)

 

absolut

prozentual

Wahlberechtigte

18.101

 

Wähler

9.861

54,48 %

Gültige Stimmen

9.786

99,24 %

Ungültige Stimmen

75

0,76 %

Bewerber

Stimmen absolut

Stimmanteil prozentual

Bruno Sauerzapf

4.357

44,52 %

Wolfgang Ernst

4.207

42,99 %

Dr. Hans-Dieter Kübler

981

10,02%

Markus Golombek

236

2,41 %

Sonstige

5

0,05 %


Oberbürgermeister-Wahl am 15. März 1992

 

absolut

prozentual

Wahlberechtigte

15.263

 

Wähler

9.052

59,3 %

Gültige Stimmen

8.725

96,4 %

Ungültige Stimmen

327

3,6 %

Bewerber

Stimmen absolut

Stimmanteil prozentual

Herbert Ehrbar

6,427

73,7 %

Ralf Frühwirth

1.902

21,8 %

Sonstige

395

4,5 %


Bürgermeister-Wahl am 11. März 1984

 

absolut

prozentual

Wahlberechtigte

12.504

 

Wähler

7.687

61,5 %

Gültige Stimmen

7.187

93,5 %

Ungültige Stimmen

500

6,5 %

Bewerber

Stimmen absolut

Stimmanteil prozentual

Herbert Ehrbar

6.576

91,5 %

Joachim Müller

558

7,8 %

Sonstige

53

0,7 %


Bürgermeister-Wahl am 28. September 1975 (2. Wahlgang)

 

absolut

prozentual

Wahlberechtigte

11.624

 

Wähler

9.664

83,1 %

Gültige Stimmen

9.574

99,1 %

Ungültige Stimmen

90

0,9 %

Bewerber

Stimmen absolut

Stimmanteil prozentual

Herbert Ehrbar

4.720

49,3 %

Otto Hoog

3.861

40,3 %

Willi Dick

991

10,4 %

Sonstige

2

0,0 %

Bürgermeister-Wahl am 7. September 1975 (1. Wahlgang)

 

absolut

prozentual

Wahlberechtigte

11.602

 

Wähler

9.133

78,7 %

Gültige Stimmen

8.988

98,4 %

Ungültige Stimmen

145

1,6 %

Bewerber

Stimmen absolut

Stimmanteil prozentual

Herbert Ehrbar

3.625

Otto Hoog

3.225

35,9 %

Willi Dick

2.123

23,6 %

Sonstige

15

0,2 %